Instrumentenkarussell dreht sich wieder

Beim Jugendmusikzug der Freiwilligen Feuerwehr Stuttgart Abt. Wangen startet am Freitag, 15. April 2016 wieder eine musikalische Rundreise durch die verschiedenen Instrumentenfamilien. Im sogenannten Instrumentenkarussell können Kinder im Alter ab 7 Jahren alle Instrumente des Jugendmusikzugs innerhalb von 6 Wochen unverbindlich ausprobieren.

Dieses Angebot soll allen Neugierigen helfen, die Welt der Musik auf vielfältige Weise zu erfahren und Aussehen, Handhabung, Tonerzeugung, Spielweise und Klang der Instrumente durch eigenes Tun kennenzulernen. Durch den intensiven Kontakt und den direkten Vergleich der Instrumente können persönliche Vorlieben und Begabungen im musikalischen Bereich entdeckt werden.

Das Instrumentenkarussell findet wöchentlich freitags von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr in den Räumen der Feuerwehr in der Wangener Kelter, Ulmer Straße 334, statt. Kursbeginn ist am 15. April 2016 um 17.30 Uhr. Neben Querflöte, Klarinette, Trompete, Tenorhorn und Schlagzeug stehen auch Saxophon, Waldhorn und Posaune zum ausprobieren bereit. Im Gesamtpreis von 40 Euro ist die individuelle Betreuung der Kinder in Kleingruppen, das Unterrichtsmaterial, eine abschließende Elternberatung sowie eine kleine Überraschung für alle Teilnehmer enthalten.

Instrumentenkarussell

Das besondere Highlight ist ein gemeinsamer Konzertbesuch in die Stuttgarter Musikschule zu „Kennst du die Blasinstrumente?“. „Auf dieses kurzweilige Konzert und der Fahrt im Feuerwehrauto freuen sich die Kinder immer besonders“, sagt Tobias Veit, Initiator und Koordinator des Instrumentenkarussells. Wer sein Lieblingsinstrument gefunden und sein musikalisches Talent entdeckt hat, kann selbstverständlich seine musikalische Ausbildung beim Jugendmusikzug beginnen.

Um am Instrumentenkarussell teilnehmen zu können, sind keine musikalischen Vorkenntnisse erforderlich.

Anmeldungen

Anmeldungen bitte an tobias.veit@jugendmusikzug.net oder telefonisch unter (0711) 44 26 11.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.