Musikalische Früherziehung

Musikgarten Petra Kreß

Seit kurzen besteht im Bereich der Musikalischen Früherziehung eine Kooperation mit dem Musikgarten Petra Kreß.

Hinter „Musikgarten“ steht ein klares Konzept. Kinder ab dem Säuglingsalter sollen zum gemeinsamen Musizieren angeregt werden – auch mit ihren Eltern. Hier kann Ihr Kind seine Stimme, seinen Körper, Klän­­­­ge, Rhythmen und Melodien entdecken. Das alles ohne Leistungsdruck. Einfache Instrumente führen Ihr Kind in die Welt der Klänge. Mit Klanghölzern, Rasseln und Trommeln findet Ihr Kind einen ganz neuen Zugang zu seiner Umwelt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.musikgarten-kress.de

Ziele der musikalischen Früherziehung

  • Die Kinder werden auf spielerische Art mit der Musik vertraut
  • Freude an Spiel, Tanz und Gesang wird geweckt
  • Erfahrung mit unterschiedlichen Rhythmen
  • Die Kinder lernen Klangsteine und Xylophon kennen
  • Spielen im Ensemble
  • Das Gruppenerlebnis wird gefördert
  • Entwicklung der Persönlichkeit des Kindes

Kurzbeschreibung

Musikgarten ist das bewährte musikalische Eltern-Kind-Konzept von der Geburt bis zum fünften Lebensjahr. Durch Singen, Musizieren, Bewegen und Musikhören wird die natürliche musikalische Veranlagung der Kinder geweckt und entwickelt. Einfache Instrumente wie Klanghölzer, Glöckchen, Rasseln und Trommeln führen in die Welt der Klänge ein.

Ziel von Musikgarten ist, Kinder spielerisch an Musik heranzuführen und Musizieren zu einem festen Bestandteil des Familienlebens zu machen. Die Kinder sollen ohne Leistungserwartungen die Gelegenheit bekommen, Musikaufzunehmen und selbst zu gestalten. In einer Musikgarten-Stunde kommen in der Regel 8 bis 10 Eltern-Kind-Paare zusammen, um Musik singend, tanzend und hörend zu erleben. Damit wird der Grundstein für ein Leben mit Musik gelegt. Langzeitstudien bestätigen inzwischen den positiven Einfluss von Musikerziehung auf die ganzheitliche Entwicklung des Kindes – auf die musikalische Begabung, das Sozialverhalten und das Lernen.

Textquelle: ifem-seminare.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.